Medizinisches Boxen

INSTITUT FÜR

GANZHEITLICHE ORTHOPÄDIE

Medizinisches Boxen

Boxen im therapeutischen Konzept des Institut ORTHO ATLANTIC

 

„Boxen meets Reha“

 

Vor vielen Jahren suchte ich nach einer Sportart, die mich körperlich

gut trainiert, umfassend ist, mir auch eine Entspannung von meinem

stressigen Alltag gibt und mein Selbstvertrauen stärkt.

 

Ich war schon in verschiedenen Sportarten aktiv, verfügte durch meine

sportmedizinische Ausbildung über einen umfangreichen Kontakt mit

verschiedenen Sportarten, aber nicht Boxen, und begann dann ein

Probetraining im `Boxclub Heros` in Wilhelmshaven.

 

Nun bin ich nach über zehn Jahren immer noch beim Boxtraining und

habe die feste Überzeugung, dass diese sportliche Betätigung meine

gesundheitliche und psychische Stabilisierung ausnehmend positiv

beeinflusst hat. Als Patient mit Diabetes Typ I bin ich immer nach

dem Training in der Lage meine Werte besser im Griff zu haben.

Auch Beschwerden seitens des Bewegungsapparates ( die hat auch ein

Orthopäde!) lassen sich durch dieses Training gut beeinflussen.

Das Boxtraining hat auch positive Effekte auf meine innere

Ausgeglichenheit in Alltag und Beruf.

 

Allgemeine Einwände , dass doch der Boxsport roh und sogar brutal sei,

kann ich nicht bestätigen. Die Vermittlung von Regeln, Respekt, mentaler

Stärke, ganzheitlicher Fitness und psychischer Ausgeglichenheit

hat mich beindruckt und bewogen, diesen Profit auch unseren Patienten

zukommen zu lassen.

 

Das Boxtraining wird in unseren therapeutischen Ablauf / Algorithmus

integriert und ist ein therapeutisches Element in der Stabilisierungsphase

ähnlich wie die medizinische Trainingstherapie.

Im Folgenden sollen verschiedene Aspekte des Boxtrainings skizziert werden.

 

Geförderte Fähigkeiten:

 

Geschwindigkeit

 

Kraft / Schnellkraft

 

Körperkontrolle

 

Körperliche Fitness

 

Standfestigkeit

 

Durchhaltevermögen

 

Durchsetzungskraft

 

Beweglichkeit

 

Koordination

 

Ausdauer

 

Spannungsabbau/Stressabbau

 

Mentale Stärke (Selbstvertrauen, Mut, Reaktionsvermögen, Willenskraft, Disziplin, Widerstandsfähigkeit)

 

Das Training des Boxens gilt als das umfassendste Ganzkörpertraining

überhaupt. Es werden alle Muskelgruppen verstärkt durchblutet, der

Körper vom Fuß bis zum Hals gedehnt, alle Gelenke funktional

bewegt, optimal werden Koordination, Konzentration und Reaktion

trainiert. Kraftausdauer, Schnellkraft, Maximalkraft sind definierte

Ziele der Übungsvorgaben. (Dr. Kinne)

 

Keine Muskelgruppe, von Fuß- bis Halsmuskulatur bleibt beim Training

unberührt, ohne großen Geräteaufwand mit minimalem Equipment.

Boxtraining formt einen starken Geist, der auch in Arbeitsalltag und

anderen Lebenssituationen benötigt wird. Der Patient mit

Einschränkungen seiner funktionellen Fähigkeiten findet zu seiner

Selbstsicherheit zurück. Boxen schult die Leidensfähigkeit.

 

"Boxen ist wie das Leben“

(R. Rode)

Wichtig ist es Spaß am Training zu finden. Nicht der Zweikampf im Ring ist

das Ziel, sondern die Erfahrungen für Körper und Geist, die dieses

Training in der Gruppe bietet zu erfahren. Die eigene Erfahrung

belegt, dass sich Box-Training positiv im Job auswirkt, aber auch die

private Leistungsfähigkeit deutlich steigert.

 

Institut für Ganzheitliche Orthopädie

Privatpraxis Dr. med. Uwe Jansen

Bremer Straße 2

26382 Wilhelmshaven

Tel. 04421 - 945-601

Fax 04421 - 945-602

© all rights by / Alle Rechte bei Dr. Uwe Jansen

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren